Das sind wir

Unsere Geschichte als Gemeinde Gottes in Büchenbronn begann im Jahr 1975, als einige deutschstämmige Familien aus der damaligen Sowjetunion nach Pforzheim gezogen waren. Als kleine Gemeinde traf man sich zunächst in einer Privatwohnung, später in Räumlichkeiten der evangelischen Sonnenhofgemeinde. 1976 haben wir uns dem Freikirchlichen Bund der Gemeinde Gottes angeschlossen.

Nach und nach siedelten weitere gläubige Familien nach Pforzheim über, so dass bald ein Haus gekauft werden musste, um den neuen Platzbedarf zu decken und einen eigenen Versammlungsort zu haben. 1978 bot sich die Möglichkeit, eine ehemalige Schmuckfabrik in Büchenbronn zu kaufen und umzubauen. Der Zustrom aus dem Ostblock nahm weiter zu, so dass die Gemeinde stark wuchs. Das geistliche, gemeindliche Leben war von Anfang an durch eine starke Mitarbeit der einzelnen Gemeindeglieder, quer durch alle Generationen hindurch, geprägt.

Mehr und mehr wurde die Gemeinde in der Öffentlichkeit wahrgenommen und geschätzt, nicht zuletzt durch das Engagement ihres damaligen Pastors Ulrich Rohmann. Es entstanden gute Kontakte zu anderen Gemeinden und öffentlichen Einrichtungen in Ort und Stadt.

Inzwischen haben wir uns zu einem bunten und multikulturellen Miteinander entwickelt, das wir fördern und weiter ausbauen möchten.

So finden Sie uns

Gemeinde Gottes Büchenbronn
Dillweißensteiner Str. 52
75180 Pforzheim
Telefon: +49 (0)7231 7807995
Email: sekretariat.gegobue@gmail.com


Größere Karte anzeigen

Unsere Pastoren

 

 

 

Georg Schüle
Gemeindepastor
Tel.: +49 (0) 7231 / 977187
george.schuele@gmx.de

 

 

 

 

 

Paul Schüle
Gemeindepastor i.R.
Schwerpunkt: Besuchsdienste und Seelsorge
Tel.: +49 (0) 7231 / 7689611
paul.schuele@fbgg.de

Ulrich Rohmann
Gemeindepastor i.R.
Schwerpunkt: Seniorenarbeit
Tel.: +49 (0) 7231 / 4432841
ulrich.rohmann@gmx.de

Ein Gedanke zu “Das sind wir

  1. Es freut mich sehr, dass die Gemeinde so gewachsen ist. Von den Anfängen weiß ich.
    Der treue Herr segne Euch und setze Euch zum Segen
    Es grüßt
    Artur

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.